Elektra

 

Elektra ist eine wunderschöne, goldglänzende Achal-Tekkiner-Stute (50 %). Als Palomino-Stute trägt sie genetisch ein Aufhellungs-Gen, welches Sie an ihre Nachzucht weitergeben kann.

Mit einem Stockmaß von 163cm und einem soliden, kalibrigen Fundament, welches sie auch an ihre Nachzucht weitergibt, deckt Elektra nahezu alle Reiter ab. Sie verfügt über raumgreifende, dabei aber kräftesparende Gänge, welches sie insbesondere für Distanz- und Vielseitigkeitsreiter interessant macht. Sie ist leicht im Genick und stets gut über den Rücken zu reiten.

Ein weiteres Merkmal, welches Elektra unbedingt auszeichnet, ist ihr grundehrlicher, anständiger und einwandfreier Charakter. Gleichgültig, was man von ihr erbittet, sie ist jederzeit willig und motiviert, den Wunsch ihres Reiters zu erfüllen und ihm alles recht zu machen. Diese Willigkeit können wir auch bereits an ihrer Nachzucht beobachten.

Elektra wurde mittlerweile verkauft, ihre Reiterin ist ein 11-jähriges Mädchen, mit welchem sie durch dick und dünn geht! Wir gratulieren Saskia zu ihrer neuen besten Freundin.

Abstammung:

Väterlicherseits entstammt Elektra einer Linie von Achal-Tekkiner-Leistungspferde, welche alle langlebig, hart und fruchtbar waren. Elektras Vater war der Achal-Tekkiner-Hengst Musztafa, der zuletzt in Ungarn eingesetzt wurde. Zuvor war er viele Jahre rennerfolgreich. Musztafas Mutterstute Kymmat war ebenfalls lange Jahre rennerfolgreich und hoch fruchtbar. Sie wurde 25 Jahre alt, wobei 18 Nachkommen registriert wurden.

Mütterlicherseits geht Elektra auf einen soliden, rittigen ungarischen Warmblutstamm zurück. Die Pferde aus diesen Linien sind genügsam, langlebig und rittig.

Zurück